Unterbewusstsein

Unterbewusstsein

In der Psychologie ist das Unterbewusstsein der Teil unserer mentalen Prozesse, auf den wir nicht ohne weiteres zugreifen können.

Es ist der Teil, über den wir nicht nachdenken oder den wir nicht bewusst wahrnehmen, der aber dennoch unsere Handlungen und Gewohnheiten beeinflusst.

Wenn wir bedenken, wie sehr unser Leben aus Gewohnheiten und Routinen besteht, wird klar, wie viel Macht das Unterbewusstsein über uns hat.

Das Unterbewusstsein ist kein neues Konzept; seine Existenz ist schon seit Jahrhunderten bekannt. In den letzten Jahren hat sich die Aufmerksamkeit verstärkt auf diesen Bereich der menschlichen Psychologie gerichtet, da wir mehr darüber erfahren, wie es mit dem bewussten Verstand interagiert und unser tägliches Leben beeinflusst.

Das Unterbewusstsein und die 95 %

Unser Unterbewusstsein steuert jede einzelne körperliche Bewegung, ob freiwillig oder unfreiwillig. Die Wissenschaft geht davon aus, dass 95 % der Gehirnaktivität unbewusst abläuft. Das bedeutet, dass die meisten Entscheidungen, die wir treffen, die Handlungen, die wir ausführen, unsere Emotionen und Verhaltensweisen von den 95 % der Gehirnaktivität bestimmt werden, die sich dem Bewusstsein entziehen.

Das Management Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein steuert alle lebenswichtigen Prozesse und Funktionen des Körpers, da es niemals schläft, ruht oder eine Pause macht. So steuert das Unterbewusstsein unter anderem den Herzschlag, den Blutkreislauf, die Verdauung und die Ausscheidung. Während wir schlafen, wird unser bewusster Verstand inaktiv, aber das Unterbewusstsein bleibt voll wach. Die Wissenschaft zeigt, dass wir immer noch alles hören und verarbeiten, auch wenn wir schlafen.

Das Unterbewusstsein und die Routinen

Da wir unseren täglichen Routineabläufen nachgehen, wie z. B. dem Aufwachen, dem Weg zur und von der Arbeit, dem Essen, dem Trinken und dem Schlafen, entwickeln wir Gewohnheiten. Wir verarbeiten Informationen schnell und unbewusst, was das Entstehen von Gewohnheiten erst möglich macht. Freud ging davon aus, dass das Unbewusste den grössten Teil der Arbeit unserer täglichen Aktivitäten erledigt, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.

Das Unterbewusstsein und die Macht der Wörter

Alles, was Sie zu sich selbst sagen, wird von Ihrem Unterbewusstsein wörtlich genommen. Ihr Unterbewusstsein unterscheidet nicht zwischen Positivem und Negativem; wenn Sie also wiederholt Ihre Überzeugung zum Ausdruck bringen, dass Sie bei einem bestimmten Vorhaben keinen Erfolg haben werden, ist es mehr als wahrscheinlich, dass sie sich bewahrheiten wird. 

Das Unterbewusstsein ist instinktiv. Es denkt und denkt nicht eigenständig, sondern folgt einfach den Anweisungen, die es von Ihrem bewussten Verstand erhält. Wie Henry Ford schon sagte: „Wenn du glaubst, dass du es kannst, oder wenn du glaubst, dass du es nicht kannst, dann hast du recht!

Das Unterbewusstsein ist gegenwärtig

Wenn wir von der Zukunft träumen oder uns an die Vergangenheit erinnern, ist der bewusste Verstand am Werk. Der bewusste Verstand denkt in Begriffen der Vergangenheit und Zukunft und nicht in der Gegenwart. Unser Unterbewusstsein ist immer auf den gegenwärtigen Moment konzentriert. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie auf Ihre inneren Gedanken achten, z. B. „Ich bin erfolgreich“ und nicht „Ich werde erfolgreich sein“.

Der unterbewusste Geist ist wie ein Computerprozessor

In der Vergangenheit wurden Computer als elektronische Gehirne bezeichnet. Der menschliche Körper funktioniert ähnlich wie ein moderner Computer, genauer gesagt, ein Computer verarbeitet Informationen in ähnlicher Weise wie die komplexeste Verarbeitungseinheit der Welt – das menschliche Gehirn. 

Das Unterbewusstsein verarbeitet riesige Mengen an Informationen aus unseren fünf Sinnen und sendet sie blitzschnell an unser Gehirn zurück, während das Bewusstsein weniger Informationen verarbeitet.

 

Das Unterbewusstsein und die Kommunikation

Unser Unterbewusstsein kommuniziert mit Bildern, Gefühlen und Metaphern und konzentriert sich eher auf Emotional auf Logik oder Vernunft. Die Intuition ist die zerebrale Brücke, die den bewussten und den unterbewussten Verstand miteinander verbindet. Es ist ein Prozess, der keine logischen Überlegungen erfordert.

Das Unterbewusstsein - Ein Multitaskingkünstler

Entgegen dem, was die meisten von uns denken, ist es ziemlich unmöglich, sich auf zwei Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Das Gehirn wechselt zwischen der neuronalen Aufmerksamkeit für eine Sache, dann für die nächste und dann wieder für die erste Sache, wenn wir versuchen, uns auf zwei Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Wir sind nie in der Lage, uns auf zwei Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Wir können uns nicht gleichzeitig glücklich und traurig oder wütend und ruhig fühlen, aber wir können rasant von einem Gefühl zum anderen wechseln. Unser Unterbewusstsein ist jedoch ein natürlicher Multitaskingkünstler.

Mental Training mit Birol Isik - Anfrage

Das Unterbewusstsein durch Mental Coachings und Mentorings von Birol Isik umprogrammieren. Er ist der Gründer der SNF Academy, bietet seit 2005 international Coachings und Beratungen in den Bereichen Gesundheit, mentale FitnessMarketingSelbstführungKommunikationDigitalisierung und Selbstständigkeit.

Autoren

Birol Isik

Daniela Lovric

TEAM SNF Academy Schweiz

Mental Training

Ausbildungen

Weitere Beiträge

Weitere Links

Ernährungsberatung Ausbildung

Personal Trainer werden Schweiz

Verkaufstraining für Aussendienstmitarbeiter, Key Account Manager, KMU’s und Start Up’s mit Birol Isik

Personaltraining Zürich

E-Commerce | Online Shop Gründe

Marketing & Digitalisierung mit Birol Isik & Daniela Lovric